Bülach Die Arbeitsgruppe Stadt ohne Hindernisse setzt sich für ein Bülach ohne Barrieren ein und hat mit der Leitung des Sportzentrums Hirslen im Hallenbad eine Einstieghilfe und eine neue Garderobe für Rollstuhlfahrer realisiert.

 Kinder planschen im Hallenbad Hirslen vergnügt im Nichtschwimmerbecken, während Erwachsene im Schwimmbassin ihre Bahnen ziehen. Der Einstieg ins Wasser stellt für die meisten wohl kein Problem dar. Für Rollstuhlfahrer war er dagegen bisher oft schwierig, weil manche nicht oder nur unter Anstrengung alleine vom Rollstuhl ins Wasser und wieder zurückgelangten.

 Seit dem letzten Herbst stehen für Rollstuhlfahrer eine mobile Einstieghilfe, die bei Bedarf beim Schwimmer- oder Nichtschwimmerbecken montiert werden kann, und eine rollstuhlgängige Garderobe mit Toilette und Dusche zur Verfügung. Realisiert wurde das Projekt von der Leitung des Sportzentrums Hirslen und der Arbeitsgruppe Stadt ohne Hindernisse (AGSoH), die sich in Bülach für die Beseitigung von Barrieren wie diesen einsetzt.

 Gesamter Bericht kann unter folgendem Link gelesen werden:

http://zurcherunterlander.che.newsmemory.com/publink.php?shareid=5414c00bf